Community Manager's Blogs

Community Manager
Heute möchten wir ein äußerst interessantes Kursmaterial zum Thema "Entrepreneurship"
verlinken, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.
Auch für alteingesessene Manager und EPUs ist diese Kursreihe interessant, das kann
ich Ihnen versprechen.

Viel Spaß beim Lesen, Schauen und Vertiefen!

https://www.entrepreneurship.de/groups/entrepreneu...
Community Manager
Die GmbH light ist da!
Am 10. Juli 2013 veröffentlicht von Community Manager in Beruf
Endlich ist es soweit ... mit 1. Juli 2013 lockt die GmbH light verstärkt Jungunternehmer an. Die interessantesten Neuerungen sind:
* Herabsetzung des Mindestkapitals von 35.000 auf 10.000 Euro.
* -> Nur noch 5.000 Euro müssen in bar einbezahlt werden.
* Die Mindest-KöSt. verringert sich somit auf 500 Euro pro Jahr.
* Die bisher zwingende Bekanntgabe der Gründung in die Wiener Zeitung fällt.

Somit stellt die Reform der GmbH auch für Ein-Personen-UnternehmerInnen eine interessante Alternative zum Einzelunternehmen dar - vor allem in Punkto Haftung.
Stichwörter: GmbH, Gründung, light
Community Manager
Die 5 Schritte der Unternehmensgründung
Am 22. November 2012 veröffentlicht von Community Manager in Beruf
Im heutigen Blog-Eintrag werden die 5 formalen Schritte erläutert, die bei der Unternehmensgründung in Österreich eine entscheidende Rollen spielen:

Schritt 1: "Die Wirtschaftskammer (WK)"
Nehmen Sie sich Zeit, um mit der Wirtschaftskammer Ihr Vorhaben zu besprechen. Neben der NeuFöG (u.a. Befreiung von Gebühren bei der Erstgründung) werden Themen wie z.B. die Notwendigkeit eines Befähigungsnachweises besprochen.

Schritt 2: "Die Gewerbeanmeldung"
Hier wird unterschieden, ob es sich um ein freies oder reglementiertes Gewerbe handelt. Freie Gewerbe werden direkt auf elektronischem Wege von der Wirtschaftskammer angemeldet.
Bei der Anmeldung eines reglementierten Gewerbes ist der Weg zur Bezirkshauptmannschaft unumgänglich. Eine Information zu den nötigen Unterlagen erhalten Sie ebenfalls in der Wirtschaftskammer.

Schritt 3: "Die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft"
In der Regel bekommen Sie die nötigen Unterlagen auf Grund Ihrer Gewerbeanmeldung automatisch zugeschickt. Wenn dies nicht der Fall ist, so sollten Sie sich aktiv bei der Sozialversicherungsanstalt melden.
In den ersten beiden Kalenderjahren wird Ihnen ein vorläufiger jährlicher Sozialversicherungsbeitrag vorgeschrieben.

Schritt 4: "Das Finanzamt"
In den ersten 4 Wochen muss beim zuständigen Finanzamt Ihres Wohnsitzes eine
Steuernummer beantragt werden. Sie erhalten danach einen Fragebogen, in dem Sie geschätzte Unternehmenszahlen (Umsatz bzw. Gewinn) bekannt geben müssen.
Wenn Sie mit Umsatzsteuer fakturieren wollen, müssen Sie auch eine UID-Nummer
beim Finanzamt beantragen.

Schritt 5: "Die Gebietskrankenkasse (GKK)"
Falls Sie Mitarbeiter beschäftigen wollen, müssen diese unbedingt vor Dienstantritt bei der GKK angemeldet werden. Diese Meldung kann auch elektronisch mittels ELDA erfolgen.

Viel Erfolg mit Ihrem Unternehmen!
Stichwörter: Gründung, Unternehmen, Schritte